Integrated Silicon Solution stellt neuen LED-Treiber-IC für die Innenraumbeleuchtung von Automobilen vor

- Apr 22, 2019-

Integrated Silicon Solution, Inc., ein führender Anbieter von fortschrittlichen Speicher- und Analog-IC-Lösungen, kündigte heute eine Single-Chip-Lösung für die Innenraumbeleuchtung von Kraftfahrzeugen an. Der IS32LT3175 ist ein AEC-Q100 (Automotive Electronics Council) -zertifizierter linearer LED-Treiber, der eine reduzierte Stücklistenanzahl für kostengünstige und kompakte Designs ermöglicht. Der IS32LT3175 integriert einen einkanaligen LED-Treiber mit einer programmierbaren 150-mA-Stromquelle, einer Drucktastensteuerung, einem Höflichkeitssignaleingang und einer integrierten programmierbaren Einblend- / Ausblend-Beleuchtungssteuerung. Das Gerät ist für den Einsatz in LED-basierten Kartenleuchten, Innenleuchten, Türleuchten und anderen Anwendungen für die Automobilbeleuchtung vorgesehen.


Der IS32LT3175 integriert alle Funktionen und macht einen Mikrocontroller und mehrere diskrete Komponenten überflüssig. Es sind nur einzelne Widerstände erforderlich, um den LED-Strom von 10 bis 150 mA sowie die Geschwindigkeit der Auf- und Abwärtsrampe einzustellen. Es ist keine Softwareprogrammierung erforderlich. Der LED-Treiber kann entweder über einen Momentkontaktschalter oder einen Eingang für ein Hilfssignal gesteuert werden. Eine integrierte Entprell- und Verriegelungsschaltung konditioniert den Schaltereingang, sodass ein einziges Drücken des mechanischen Schalters nicht wie ein mehrfaches Drücken erscheint.

Zu den wichtigsten Funktionen und Vorteilen des IS32LT3175 gehören:

  • Reduzierte Stückzahl: LED-Treiber mit Theaterdimmung in einem kleinen 8-Pin-SOP-Gehäuse, wodurch 65% weniger Komponenten benötigt werden, die weniger Leiterplattenfläche benötigen.

  • Linearer LED-Treiber: Rauscharme, EMI-arme, lineare Stromquelle, einstellbar von 10 bis 150 mA in eine oder mehrere LEDs.

  • Schaltereingang: Integriert Entprellungs- und Verriegelungslogik für den Schalter, um die Verwendung eines kostengünstigen Tastschalters zu ermöglichen. Der Ein / Aus-Zustand des Schalters wird während des Start-Stopp-Betriebs beibehalten, wenn die Spannung für kurze Zeit unter 6 V abfällt.

  • Lokal oder Ferngesteuert: Kann vom Mikrocontroller des Automobils ferngesteuert oder lokal mit einem Tastschalter gesteuert werden. Der lokale Schalter hat Vorrang vor dem entfernten Mikrocontroller und ermöglicht dem Benutzer die direkte Steuerung der LED-Lampe.

  • Kein Mikrocontroller: Die fortschrittliche LED-Leistung kann mit einfachen Widerständen eingestellt werden, ohne dass ein Mikrocontroller erforderlich ist.

  • AEC-Q100: Erfüllt die Anforderungen für Stresstests und ist daher für den Einsatz in rauen Automobilumgebungen mit einem garantierten Betriebstemperaturbereich von –40 ° C bis + 125 ° C geeignet.

  • Laut Marktberichten wird der Markt für Automobilbeleuchtung von 2016 bis 2021 mit einem CAGR von 7,22% wachsen und bis 2021 29,53 Mrd. USD erreichen. LED ist die am schnellsten wachsende Technologie auf dem Automobilbeleuchtungsmarkt, da sie energieeffizient, leicht und kompakt ist. Diese Eigenschaften sind für das schnelle Wachstum und die zunehmende Akzeptanz von Autos weltweit verantwortlich. IS32LT3175 ist ein funktionsreicher LED-Treiber, der robust und einfach zu konstruieren ist, sagte Ven Shan, Vice President of Analog Products bei ISSI. Dieses einzigartige Produkt ist genau das, wonach führende Autohersteller in ihren Kartenleuchten, Innenleuchten und anderen LED-Beleuchtungsdesigns suchen, um sperrige Glühlampen für eine verbesserte Lichtausbeute und ein elegantes Design zu ersetzen.

    Das Gerät verfügt außerdem über Schutzfunktionen wie die Erkennung offener und kurzer LED-Fehler, thermisches Zurückrollen und thermisches Herunterfahren, um die Lebensdauer und Zuverlässigkeit des Systems zu erhöhen. Der LED-Strom bleibt auf dem konfigurierten Niveau, solange die Sperrschichttemperatur des IC unter 145 ° C bleibt (typisch). Wenn die Düsentemperatur diesen Schwellenwert überschreitet, beginnt der Ausgangsstrom des Geräts mit einer Rate von 3% / ° C abzunehmen. Das Gerät schaltet sich thermisch ab, wenn die Düsentemperatur 175 ° C überschreitet.