Was ist der Grund für das Flackern von LED-Leuchten

- Feb 23, 2021-

1. Die LED-Lampe Nicht mit der LED-Antriebsnetzteil übereinstimmt. Normalerweise hält eine einzelne 1W-Lampenperle Strom stand: 80-300mA, Spannung: 3,0-3,4 V. Wenn der Lampenchip nicht ausreichend mit Strom versorgt ist, wird die Lichtquelle flackern. Wenn der Strom zu hoch ist, schalten sich die Lampenperlen ein und aus, wenn sie ihn nicht ertragen können. Ernste Phänomene verbrennen die in die Lampenperlen eingebauten Gold- oder Kupferdrähte, wodurch die Lampenperlen nicht aufleuchten;


2. Es kann sein, dass das Antriebsnetz unterbrochen ist, solange es durch eine andere gute Antriebsnetzteil ersetzt wird, wird es nicht blinken;


3. Wenn der Fahrer die Übertemperaturschutzfunktion hat und die Materialwärmeableitungsleistung der Lampe die Anforderungen nicht erfüllen kann, blinkt und geht der Übertemperaturschutz des Fahrers aus, wenn er anfängt zu arbeiten, zum Beispiel: 20W Flutlichtgehäuse wird verwendet, um 30W Lampen zu montieren. Dies geschieht, wenn die Wärmeableitungsarbeit nicht gut durchgeführt wird;


4. Wenn auch die Außenleuchten an- und ausflackern, dann werden die Lampen überflutet. Die Folge ist, dass es nicht aufleuchtet, wenn es blinkt. Die Lampenperlen und der Fahrer sind kaputt. Wenn der Fahrer wasserdicht ist, brechen Sie einfach die Lampenperlen und ersetzen Sie die Lichtquelle;


Die oben genannten sind die Gründe für das Flackern von LED-Leuchten. LED-Leuchten sind sehr häufig im Leben. Der richtige Weg, um mit dem Flackern der Lichter umzugehen, kann nur gemacht werden, wenn der Grund gefunden wird.