Gründe, die Türkei am Weihnachtstag zu essen

- Oct 13, 2020-

Die Türkei stammt aus Amerika und wurde von den Indianern domestiziert, bevor die Europäer nach Amerika kamen.

Der Name der Türkei ist&"Türkei GG"; auf Englisch.

Weil die Europäer denken, es sieht aus wie ein türkisches Kostüm: schwarz und rot.

Europäer mögen Gänsebraten sehr.

Nach der Einwanderung nach Amerika gibt es keine gute Gans, die Gänsebedarf haben muss, also essen Sie die Türkei, die tatsächlich festgestellt hat, dass die Türkei köstlicher ist als Gans.

Und in Nordamerika gibt es viele Truthähne.

Infolgedessen wurde der gebratene Truthahn zum Hauptgericht der Amerikaner, ein wichtiges Festival, das unverzichtbar ist.

Dieser Brauch hat eine Geschichte von mehr als 300 Jahren.

Es wird gesagt, dass am Weihnachtstag 1620 eine große Anzahl von Einwanderern aus England auf dem amerikanischen Kontinent Plymouth Mountain ankam.

Zu dieser Zeit gab es nur einen geringen Vorrat an Truthähnen, die über die Berge verstreut waren, so dass sie als Hauptgericht des Festivals gefangen wurden.

Also, zusätzlich zu Schinken, Süßkartoffeln, Gemüse, Pflaumenpudding, Obstkuchen, Cocktail, natürlich die Türkei&"Mann GG"!

Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist die Türkei groß, lecker, nahrhaft und cholesterinarm. Daher ist es für Westler sinnvoll, sie gerne zu essen.